Logo - Mokhareghi
.

Burnout-Syndrom

Wenn tägliche Anforderungen des Lebens (beruflich oder privat) oder Spezialsituationen wie zum Beispiel die Angehörigenpflege die individuellen Kräfte übersteigen, Stressbewältigung nicht mehr optimal verläuft und ein Zustand des ständigen “Funktionieren-Müssens” vorhanden ist, entstehen die Symptome eines sogenannten emotionalen Erschöpfungszustandes bzw. Burnout-Syndroms. Es liegt hierbei dann zumeist eine hohe Diskrepanz zwischen dem eigenen Willen zu Erfolg und dem tatsächlich zustande gebrachtem Leistungsgefühl vor.

Es gibt “Überschneidungen” zwischen Burnout-Syndrom und Depressionen, biochemisch kommt es zu Störungen im Serotoninstoffwechsel des Gehirnes. Typische Symptome werden oft nicht richtig zugeordnet und unter Umständen als organische Erkrankung fehlgedeutet.
Symptome
  • Schlafstörungen (oftmals ein erstes Anzeichen)
  • Unklare Tagesmüdigkeit
  • Innere Unruhe
  • Reizbarkeit
  • Gedächtnis und Konzentrationsstörungen
  • Ängste
  • Soziale Rückzugstendenz
  • Negative Grundeinstellung den Mitmenschen gegenüber
  • Rückzug von Aktivitäten und aus den persönlichen Beziehungsstrukturen
  • Reduzierte Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit
  • Gefühl der Überforderung und/oder der fehlenden Anerkennung
  • Körperliche Symptome wie: allgemeine Befindlichkeitsstörung, Verspannungen, Wirbelsäulenprobleme, gehäufte Kopfschmerzen & Magen-Darm Missempfindungen
Therapie & Hilfe
Sollten Ihnen der Großteil der oben genannten Symptome bekannt sein, ist es ratsam professionelle Hilfe zu suchen. Da bei der Entstehung und Aufrechterhaltung eines Burnouts viele unterschiedliche Faktoren eine Rolle spielen, gibt es keine einheitliche Behandlung.
Mit eigenen Kräften aus dem Teufelskreis eines Burnout-Syndroms herauszukommen ist schwierig bis unmöglich.

Dabei besteht zusätzlich die Gefahr, dass ein Misserfolg der selbst gewählten Strategien die Burnout-Zustände verstärkt. Frühzeitige professionelle Hilfe ist gegenüber Selbsttherapie auf jeden Fall vorzuziehen und außerordentlich wichtig.

Ich helfe Ihnen  bei der Erstellung einer maßgeschneiderten Therapie, um dem Burnout-Syndrom entgegenzuwirken.
+43 660 / 631 89 12office@neuro-wieden.at
envelope-ophone